Als ich einmal einen Fakeaccount hatte (Ein Erlebnisaufsatz von Alessandra K.)

Es gab einmal eine Zeit, eher eine kurze Periode, in der ich bei XING angemeldet war. Geworben hatte mich im Januar diesen Jahres der Viktor. Den Account hatte ich dann ein halbes Jahr vor sich hindümpeln lassen, aber in einer Phase großer Langeweile oder was auch immer hab ich also Xing für mich entdeckt. Dort findet man einen Haufen Leute, die alle von sich behaupten ganz große Tiere zu sein. Ihre Profile sind vollgestopft mit Anglizismen was sie tun und können und es gibt Gruppen, in denen gepflegt diskutiert wird, über Bildungs- oder Migrationspolitik, alternativ auch über’s Golfen… ^^

Nun ist Xing aber auch irgendwie scheisse. Wenn man dann nämlich ansatzweise anfängt Kontakte zu knüpfen ist das alles furchtbar umständlich, wenn man keinen tollen Pro-Account für 5,95€ (oder so) im Monat bestellt: Man kann nur eingeschränkt nach Leuten suchen, kann keine Nachrichten versenden uvm. Was also tun? Aless hat gesehen, dass die Xing-Futzis damit werben, dass es für 10 geworbene Mitglieder einen Monat Pro-Account geschenkt bekommt. Aless hat sich gedacht, registrier ich fünf e-Mailadressen auf 3zehn.org (von 1-5, also 1@3zehn.org usw.) und weitere fünf bei Bugmenot um anschließend 10 Fakeaccounts bei Xing anzumelden. Das ging etwa drei Tage gut, dann wurde mein Account gesperrt. Einfach so, ohne Warnung, ohne Begründung, ohne nichts! Ich konnte mich nur nicht mehr einloggen, es hies ich muss freigeschaltet werden. Ich war sehr stinkig, hatte aber wohl eine leise Vorahnung. Trotzdem dachte ich mir, fragst’s mal ganz blöd nach:

Sehr geehrte Damen und Herren,

eine Frage: seit Tagen kann ich mich nicht mehr in meinen Account “Aless!” einloggen, da er durch Ihre Redaktion freigeschaltet werden muss. Ich bin allerdings schon eine zeitlang bei Xing registriert und kann nun auch schon fast eine Woche nicht auf meine Accont zugreifen, weshalb es mich doch etwas verwundert, dass Sie mich freischalten müssen.

MfG
Alessandra Kenner

Die Antwort kam auch promt und nicht überraschend:

Sehr geehrte Frau Kenner,

vielen Dank für Ihre Nachricht.
Eine Prüfung unserer Logs ergab, dass Sie einen* Fake-Accountauf XING genutzt haben. Dies ist ein Verstoß gegen unsere AGB und Nutzerbedingungen, der zur automatischen Sperrung Ihres Accounts führt. Ggf. können Sie den Vorfall kurz aufklären.

Mit freundlichem Gruß aus Hamburg
C.N. (Name von mir editiert)

* Anm. von Aless: EINEN?? MUHAHAHAHAHAHAHA!!!

Noch zwei Anmerkungen dazu:
1. Während meiner Sperrung habe ich trotzdem massig Newsletter von Xing bekommen und wurde sogar als Moderator für die Gruppe “Alumni der Philosophischen Fakultät Erlangen-Nürnberg” freigeschaltet ;)
2. Ich fand keine Möglichkeit der selbständigen Löschung meines Accounts, damit ich nicht mehr von ihren scheiss Mails zugebombt werde!

Und klar, dass ich dann auch den “Vorfall” aufgeklärt habe:

Ja, es stimmt, dass ich einen Fake-Account genutzt habe. Leider habe ich allerdings nicht die Möglichkeit die Mitgliedschaft bei Xing zu beenden, bekomme aber stets weiter Mails von Ihnen. Wenn Sie sich also dazu entschließen sollten meinen Account weiter zu sperren, bitte ich um eine Löschung!

Mit freundlichen Grüßen
Alessandra Kenner

Ich dachte: Naja, mir Ehrlichkeit kommt man bekanntermaßen am weitesten, aber die von Xing haben halt doch einen Stock im Arsch!

Sehr geehrte Frau Kenner,

vielen Dank für Ihre Stellungnahme.
Wir möchten Sie bitten Ihre Fake-Profile zu löschen. Aus Sicherheitsgründen
und um Ihnen die Kontrolle über die Löschung all Ihrer Daten zu geben, bitten
wir Sie, folgenden Link anzuklicken:

http://www.xing.com/app/user?op=cancel

Hier können Sie einfach und bequem Ihren Account selbst löschen. Beachten Sie,
dass Sie dazu eingeloggt sein müssen.

Danach werden wir gerne Ihr richtiges Profil wieder freischalten.

Ist das nicht schön? Kann ich also doch einfach und bequem meinen “Fake”-Account (der in diesem Fall ja mein echter war!) selbst löschen! Das klingt wie: Erschießen Sie sich bitte selbst! Naja. Ich seh’s ja ein, dass ich sehr böse war. Und langsam ging mir der Laden sowieso auf den Keks. Und das konnte der freundliche Xing-Mitarbeiter ja alles nicht wissen, weshalb ich denke wir sollten auf diesem Weg das KrieXbeil begraben… ♥

Und die Moral von der Geschicht - gibt es nicht! ;)

9 Comments so far

  1. juerg August 7th, 2007 22:41

    lovely…

  2. Sas August 8th, 2007 08:27

    ok, ich musste lachen. vor allem die erste antwort mit dem HAHAHAHA fand ich ja mal super süß :D
    und dann wird doch gleich mal nachgeschaut was xing überhaupt ist… sachen gibts.

  3. Aless August 8th, 2007 08:49

    Das mit dem HAHAHA war aber eine Amerkung von mir, gell?

  4. Tomi August 8th, 2007 10:48

    XING? Hättest ja mich für ‘nen Pro-Account werben können ;)
    Mein Profil dümpelt da schon etwas länger rum. Neulich hab ich ‘ne schräge mail bekommen, meine “Homepage wäre lustig.” Hat wohl meinen Blog gemeint, trotzdem klingt “lustig” eher abwertend. Da fällt mir auf, ich wollte noch zurückschreiben…

    Müssen uns halt doch wieder in unser eigenes Forum verkriechen. “Da, wo die Geisteswissenschaftler unter sich sind” - wie schon in den NN zu lesen war ;)

  5. Sas August 8th, 2007 10:53

    dann ist es überhaupt nicht lustig. gut, meine laune ist aber jetzt auch nicht schlechter geworden. (hättest du mir nicht einfach die illusion lassen können, dass die das geschrieben haben ?! da überles ich schon extra Anm. von mir…)

  6. Aless August 8th, 2007 21:01

    Das nächste Mal lass ich dir deine Illusion, Sas!

    Und ich habs jetzt deutlicher geschrieben und ausgebessert, dass das mein Senf dazu war.

  7. ML August 8th, 2007 21:56

    hmmja Xing - ich glaub da hab ich auch noch nen Account (einmal angelegt und nie wieder nachgeschaut) - ist jedenfalls ne recht nutzlose Sache…

    @Aless
    deine Questionbox ist übrigens kaputt! Da poppt bei mir mit FF nur

    “Internal Server Error

    File “/srv/www/web356/html/ask/askme.php” is writeable by group”

    auf

  8. Aless August 9th, 2007 11:48

    Ich weiß… und ich finde keine Lösung bzw. hab momentan nicht den Nerv das Problem zu lösen…

  9. maggy August 11th, 2007 11:55

    muhaaha XD es gibt schon lustige leute ^^ diese mitarbeiter die ienem die mails immer beantworten sind eh immer die geilsten ^^

Leave a reply