@work

Ich muss gestehen, es ist gar nicht so leicht jeden Tag um 7.30 Uhr aus dem Bett zu kommen. Als Student befindet man sich ja, zumindest was den Beginn der Seminare betrifft, in einer Art Schonraum. Aber mal davon abgesehen läuft mein Kurs tiptop, ich habe keinerlei Grund zu klagen: Ich habe wirklich einen Haufen sehr netter Leute erwischt, die Lust haben was in meinem Kurs zu lernen und die auch motiviert sind. Der Wissensstand ist zwar nicht herausragend, aber ich habe schon in weitaus tiefere Abgründe geblickt. Trotz allem finde ich gewisse Defizite immer noch außergewöhnlich; vor allem in Deutsch. Da wird Welt mit d am Ende geschrieben. Und Forum so: Vohrum. Ganz zu schweigen von erödert (erörtert). Hmmm… da fällt einem nicht viel dazu ein.

Ansonsten hat sich mein eigentlich auf 22 Mann geschätzter Kurs auf 12 (+ 2, die nur in der 2. Woche teilnehmen) dezimiert, was aber insofern gut ist, dass ich nachmittags nicht reinschieben muss und so Zeit hab mich noch mal vorzubereiten, Jürgens Küche trocken zu kriegen, weil er kleines Malheur mit dem Wasseranschluss hatte oder eben zwei Zeilen zu bloggen :D

4 Comments so far

  1. Stübi August 29th, 2007 18:14

    Freut mich, dass das alles so gut läuft in deinen Kursen. Aber ich kenne auch Leute, die dohv und kluhk schreiben, und dennoch studieren und Mitglied sind im vüll-fagg-vohrum, das is also wohl doch nicht so außergewöhnlich ;-)
    Und ich hoffe auch, dass du die Kolonialküche in kürzester Bälde trockenbekommst, damit du wieder Zeit für den nervigen einsamen König und seine Mails hast.. ;-)

  2. ML August 29th, 2007 19:52

    naja - das sin hald echde franggn - da gibbs ka haddes d :-)

  3. Sas August 30th, 2007 08:24

    mit der welt kann man es sich so merken:
    die welt ist hart, deshalb nimmt man ein “hartes d” (oder auch liebevoll t genannt)…

  4. Aless August 30th, 2007 13:21

    Na fraahhlich, da hab i scho die echdn Frangn erwischd! Ihr habts aah glei durchschaud ;)

Leave a reply